Mervin Smucker - Neuigkeiten zu meinen Workshops

Workshops & Trainings / Imagery Rescripting
25.11.2013
12:37

IRRT Einführungswochenende Workshop – Hamburg

Datum: 23.11. – 24.11.2013

IRRT ist ein auf Imagination basierendes Verfahren zur Traumaverarbeitung (einschließlich Stabilisierungstechniken), bei der visuelle und verbale Interventionen kombiniert werden, um Zugang zu belastenden Erinnerungen und Bildern (auf der Inneren Bühne) zu gewinnen, diese zu konfrontieren, transformieren und emotional zu bewältigen. IRRT ermöglicht eine schonende Bearbeitung der schmerzhaften Bilder, Blockaden und Schemata. In 3 Phasen werden dabei erst die belastenden Erinnerungen und Emotionen aktiviert/konfrontiert, dann wird die bildliche Vorstellung durch Bewältigungsbilder modifiziert und schließlich werden selbstberuhigende, selbstfürsorgliche Bilder in die belastende Szene eingeführt. Es zeigt sich, dass IRRT zu einer schnellen Reduktion und deutlichen Linderung von Symptomen führt und maladaptive Einstellungen und Schemata modifiziert werden können.
An dem Einführungswochenende wird die IRRT-Methode vorgestellt, die Behandlungs-planung und Fallkonzeption erarbeitet und die Phasen des IRRT mit den jeweiligen spezifischen therapeutischen Zielen besprochen. Videopräsentationen und Selbsterfahrungsübungen verdeutlichen die Arbeit

Mervin SmuckerPermalink
Tags:irrt,mervin smucker,workshop,
Views: 1566
  •  
  • 7 Kommentar(e)
  •  
Angelika
25.11.2013
18:28
Dipl.Psych.

Hallo, gerne gebe ich eine schriftliche Rückmeldung. Mir hat das Seminar sehr gut gefallen und ich werde gleich Mittwoch versuchen es bei einer Patientin anzuwenden. Ich freue mich schon auf das Folgeseminar und das Buch. Durch die Art der Wissensvermittlung und die Beispielfilme konnte ich mir die konkrete Arbeit gut vorstellen. Statt das Üben mir den Mitteilnehmern hätte mir auch eine "Vorführung" von Ihnen mehr Lerneffekt verschafft. LG Angelika

Miriam
25.11.2013
22:05
Psychologische Psychotherapeutin

Der Workshop hat mich sehr berührt und bereichert. Zum einen war ich über die mächtige Wirkung dieser Methode, die wir anhand einer kleinen Selbsterfahrung selbst erfahren durften, erstaunt. Zum anderen glaube ich, dass meine Patienten, die zum Teil doch unter mitunter schweren traumatischen Erlebnissen leiden, sehr profitieren können. Ich freue mich auf die weiteren Workshops und die Selbsterfahrung, die ich jedoch als zwingend ansehe, wenn wir diese Methode wirklich kompetent und verantwortungsvoll ausüben möchten. Lg aus Hamburg Miriam

Sylvia
26.11.2013
08:41
Psychol.Psychotherapeutin

Auch ich habe den Workshop als sehr gut erlebt. Persönlich hat mir auch Prof.Schmuckers- wie ich fand- freundliche, empathische , menschliche Art-(sich eben nicht nur als fehlerfreien "Guru" darzustellen) sowohl im Umgang mit uns als auch in den Videobeispielen gefallen. Gestern habe ich einmal mit einer Patientin tatsächlich im Verlauf der Sitzung spontan eine IRRT-Sequenz ausprobiert (Mobbing aus Teenagerzeit)- allerdings ohne Video ;-)- was glaube ich recht gut funktioniert hat- bin mal gespannt, wie es ihr damit ergeht... Ist auf jeden Fall eine sehr bereichernde Methode und ich werde höchstwahrscheinlich auch weitermachen. Viele Grüße, Sylvia

Lutz
26.11.2013
17:37
Dipl. Psych

Mir hat der Workshop sehr zugesagt. Ich denke, dass diese Methode eine große Bereicherung für die psychotherapeutische Arbeit sein kann. Ich finde die Vorstellung vermehrt mit Imaginationen zu arbeiten sehr reizvoll und spannend. Gerne hätte ich auch Patientenbeispiele gesehen für andere Störungsbilder als PTBS. Schönen Gruß

Birgit
26.11.2013
17:52
Psycholog. Psychotherapeutin

Hallo, ich fühle mich durch das Seminar sehr bereichert, viel, aber nicht zu viel Theorie, anschaulich vermittelt und effektive Selbsterfahrung, gut nachvollziehbares Videomaterial. Ich werde das Handout brauchen, um genau zu bleiben im Ablauf. Da würde ich mir noch eine klarere Struktur wünschen, rasch die Phase, die entsprechenden Punkte finden. Ich freue mich auf die Folgeseminare und das Buch. Vielen Dank, Herr Smucker, für die erfrischende Vermittlung dieser spannenden Methode und ihrer Erfahrungen!

Franziska
26.11.2013
19:34
Psychologin

Für mich war der Workshop der erste seiner Art und ich habe sowohl einen thematischen Einblick als auch Überblick bekommen! Ich habe mich gefreut Sie - eine psychologische Größe - kennenlernen zu dürfen und verfolge mit großem Interesse die Annäherung verschiedener Denkschulen. Besonders dankbar bin ich für die Erfahrung, einen Blick auf die eigene innere Bühne gerichtet zu haben. Danke, die neuen Impulse haben mich wirklich bereichert!

Claudia
27.11.2013
13:25
Psycholog. Psychotherpeutin, Dr. phil.

Der Workshop hat mich nicht zuletzt durch den reichen Erfahrungsschatz von Ihnen, Herr Smucker, sehr bereichert, vielen Dank! Die Methode überzeugt nicht nur theoretisch (Herleitung und Empirie), sondern durch die anschaulichen Videobeispiele auch hinsichtlich ihrer praktischen Umsetzbarkeit. Dennoch werde ich für die eigene Anwendung erstmal auch noch das Handout benötigen (evtl. wäre noch etwas mehr Zeit für Kleingruppenübungen schön gewesen) und freue mich daher sehr auf die nächsten Seminare und das Buch!

Letzte Kommentare

Psycholog. Psychotherpeutin, Dr. phil.
27.11.2013 13:25
Psychologin
26.11.2013 19:34
Psycholog. Psychotherapeutin
26.11.2013 17:52
Dipl. Psych
26.11.2013 17:37

Archiv