Mervin Smucker - Neuigkeiten zu meinen Workshops

Workshops & Trainings / Imagery Rescripting
24.02.2011
16:57

IRRT im Rahmen der Schematherapie - Ostschweiz

Datum: 11.-12.02.2011

Die IRRT-Methode ist ein manualisiertes auf Imagination basierendes kognitiv-behaviorales Verfahren zur Traumaverarbeitung. Visuelle und verbale Interventionen werden kombiniert, um im Rahmen Posttraumatischer Belastungsstörungen Zugang zu Traumaerinnerungen zu gewinnen, diese zu modifizieren und emotional zu verarbeiten.  In drei Phasen werden dabei erst die traumatischen Erinnerungen und bezogende Emotionen/Kognitionen aktiviert, und dann durch Bewältigungs-Imagination die bildliche Vorstellung konfrontiert/modifiziert und selbstschützende Verhaltensweisen in die traumatische Szene eingeführt.  Es zeigte sich, dass IRRT zu einer schnellen Reduktion und deutlichen Linderung von Symptomen einer PTBS führt und maladaptive Einstellungen und Schemata (z.B. Schemata von Ohnmacht, Nicht- liebenswert-sein, Verlassenheit, Selbsthass) modifiziert werden können, zudem kann die Fähigkeit der Betroffenen zur Selbstfürsorge, Selbstberuhigung und affektiven Selbstregulation gestärkt werden.  Die Anwendung von Imagination ermöglicht, dass die traumabezogene Schemata visuell mit den Augen des "traumatisierten Kindes" reaktiviert werden, um so aus der Sicht der erwachsenen Person angegangen, modifiziert und bearbeitet werden zu können.

Mervin SmuckerPermalink
Tags:irrt,mervin smucker,workshop,
Views: 952

Letzte Kommentare

Psycholog. Psychotherpeutin, Dr. phil.
27.11.2013 13:25
Psychologin
26.11.2013 19:34
Psycholog. Psychotherapeutin
26.11.2013 17:52
Dipl. Psych
26.11.2013 17:37

Archiv